Aktiv&Aktion

  • Video-Aufzeichnung der Online-Veranstaltung zum Thema „City-Maut“ (Referent: Dr. Jonathan Ansari) am 29. Juni 2022
    „Sozialverträgliche und zweckgebundene City-Maut als Beitrag zur Mobilitätswende„
  • Klimatische – am 29.05.
    Für einige Stunden wurde am Sonntag, den 29.05., die stark befahrene Schillerstraße sowie die Uhlandstraße dem Autoverkehr entzogen. Alle Bilder: ©2022 Jürgen Baumeister Gemeinsam mit den Anwohner*innen erlebten wir den öffentlichen Raum neu und genossen einen entspannten, fröhlichen Sonntagnachmittag ohne Verkehr: mit anregenden Gesprächen, Musik, Information, Diskussion und Spiel für Kinder. Zahlreiche Vereine und Initiativen haben im gesamten Straßenbereich informiert zu Themen wie Klima, Naturschutz und Biodiversität, Mobilitätswende, Sorgearbeit, Friedensarbeit, globale Gerechtigkeit u. v. m.Veranstalter: Parents for Future Freiburg
  • Gehzeuge Sternmarsch für lebenswerte Städte mit Straßen für Menschen – nicht für Autos
  • Aufzeichnung & Zusammenfassung: „(Wie) wird der Bundesverkehrswegeplan derzeit überprüft und was kann dies z.B. für eine Stadtautobahn und die B31 West bedeuten? Von den untauglichen Kosten-Nutzen-Analysen zu neuen Zielen und Prioritäten.“
    Die Online-Veranstaltung mit Impuls von Werner Reh, BUND-Experte für den Bundesverkehrswegeplan bzw. die Neubewertung des Plans fand am Montag, den 14.3.2022 (18:30-20 Uhr) statt. Die Aufzeichnung und Infos dazu können hier heruntergeladen werden.
  • Wie könnte eine fahrleistungsabhängige Nutzungsgebühr (Pkw-Maut) ausgestaltet werden? – Online-Diskussion
  • Aktion „Klimatische“
    Die Aktion KlimaTische am 3.10.2021 auf der Schwarzwaldstrasse war ein großer Erfolg. Auch Joachim Röderer, dem Redakteur der BZ, scheint es gefallen zu haben:https://www.badische-zeitung.de/zwischen-b31-picknick-und-stau Verteilt wurde unser aktuelles Info-Blatt mit kurzfristigen Forderungen, die  besonders den Schwerlastverkehr betreffen. Ein Nacht- und Wochenendfahrverbot, wie es die Schweiz erfolgreich praktiziert, wäre recht unkompliziert umsetzbar. Auch über ein generelles  Durchfahrtverbot für den Transit-Schwerlastverkehr muss diskutiert werden. Die gesamte Tunnelplanung gehört auf den Prüfstand:
  • Klimawahl 2021 – Mobilität der Zukunft
    In der Reihe „Klimawahl 2021“, an der sich zahlreiche Initiativen in Freiburg beteiligt haben, waren wir als Initiative STATT TUNNEL gemeinsam mit der BUNDJugend und dem Fuss- und Radentscheid für die letzte Veranstaltung im E-Werk Freiburg zum Thema „Mobilität der Zukunft“ am 15.09.2021 verantwortlich. Auf dem Podium stellten sich die Kandidierenden Chantal Kopf (Bündnis 90/Die Grünen), Anna Rasputina (Volt), Tobias Pflüger (Die LINKE), Claudia Raffelhüschen (FDP) und Julia Söhne (SPD) den Fragen der Moderator:innen Eggert Blum (Journalist) und Isabella Goletzko (Geschäftsführerin fest e.V.) und des Publikums. Der Mitschnitt der Veranstaltung ist jetzt online. Er ist geordnet nach folgenden Themenblöcken : Teil […]
  • „Fernstrassenbau in Freiburg – ist der Bundesverkehrswegeplan in Beton gemeißelt?⁩“ – Videomitschnitt
    Videomitschnitt zur Veranstaltung  „Fernstrassenbau in Freiburg – ist der Bundesverkehrswegeplan in Beton gemeißelt?⁩“ am 27.7.  der Allianz Mobilitätswende für Baden-Württemberg
  • Fahrraddemo mit F4F
    Die Initiative ‚Statttunnel‚ auf der Fahrrad-Demo am 09.07. –
  • Autobahnvollanschluss mitten in Freiburg?
    Am „Ganterknoten“, dem geplanten Autobahnvollanschluss mitten in Freiburg regt sich bei den Anwohnern Protest…
  • Forderung nach einem Moratorium
    Am 9. April hat sich die Initiative „Statt Tunnel“ gemeinsam mit XR und anderen Umwelt- und Klimaschutzorganisationen wie Parents for Future, BUND, Greenpeace, Fuss- und Radentscheid Freiburg in einem offenen Brief an Baubürgermeister Haag und Oberbürgermeister Horn sowie an die Fraktionen des Gemeinderates und die Presse gewandt. Wir fordern ein Moratorium für die Tunnelplanung und bitten um Gespräche. Einige Fraktionen haben bereits geantwortet.Zu unserem Brief geht es hier:http:/Antwort von „Extinction Rebellion Freiburg“ zum Planungsstand des Freiburger Stadttunnels vom 13.3.2021 an Prof._Haag.pdf Infos über Extinction Rebellion Ortsgruppe Freiburg:https://extinctionrebellion.de/og/freiburg/ Zur Stellungnahme der „Fraktion Freiburg Lebenswert“ geht es hier:https://freiburg-lebenswert.de Wir freuen uns auf […]
  • Erste Infoveranstaltung der Initiative Statt Tunnel am 27.4.2016
    Etwas mehr als dreißig BesucherInnen waren der ersten Einladung der neugegründeten Initiative „Statt Tunnel“ am Mittwochabend, den 27.4.2016 in das Stadtteilzentrum Vauban zu einer Informationsveranstaltung über den im März von Bundesverkehrsminister Alexander Dobrind vorgestellten Entwurf des Bundesverkehrswegeplans 2030 und dem Freiburger Stadttunnel gefolgt. Die Gelegenheit zu Information und Diskussion nutzten auch Vertreter des Forums Dreisamufer, des Freiburger Verkehrsforum sowie die Vorstände mehrerer Freiburger Bürgervereine (Lokalverein Innenstadt, BürgerInnenverein Rielselfeld, Bürgerverein Stühlinger, Bürgerverein Opfingen, Stadtteilverein Vauban). Der Gemeinderat war vertreten mit  den Stadtdträten Ulrike Schubert und Helmut Thoma, letzterer auch Vorstand des Bürgervereins Oberwiehre-Waldsee und Vorsitzender der „Initiative Stadtunnel“. Von den Organisationen, […]
  • Bürgerinformation am 28. Januar 2016
    Etwa 100 Bürger waren der Einladung der Stadt Freiburg zur Bürgerinfo am 28.1.2016 in die Aula der Gertrud-Luckner-Schule gefolgt. Dem Applaus zufolge waren etwa gleich viele Befürworter wie Gegner des Stadttunnels anwesend. Drei Vorträge sollten an diesem Abend vor allem über den Planungsstand zum Vollanschluss am „Ganterknoten“ im Bereich der Brauerei Ganter informieren. Bereits in der Übersicht von Alexander Krüger vom Regierungspräsidium Freiburg zum Planungstand wurde klar wie kompliziert der Bau am Ganterknoten werden wird. Nach Schätzungen werden im Jahr 2025 die B31 täglich bis zu 65.800 Kraftfahrzeuge (KfZ) nutzen. Davon würden trotz Stadttunnel etwa 21.300 KfZ an der Oberfläche […]